Die Woche im Niemandsland vom 18. – 25. April 2015

Pegida, ein Gespenst geht um in Deutschland, über die Angst vor der „Islamisierung“, die Internationalisierung neofaschistischer Bewegungen und der Widerstand dagegen, Interview mit dem Aktivisten D. Karvala/ Internationaler Aktionstag gegen TTIP, das Transatlantische Handelsabkommen der Multis & Hedgefonds/ Debatte über Pegida & Zusammenhänge/ Katastrophenblock: Presseschau, Taz, Jungewelt, Spiegel, ARD, ernsthafter Journalismus?: Lobeshymnen auf den spanischen König, Moskaus Militärparade zum 70. Jahrestag des Endes des 2. Weltkriegs, beleidigter Westen geht nicht hin, Brandanschlag auf das 28-Türen-Projekt am Oranienplatz, Anschläge auf Flüchtlingsheime, Korruptolandia Spanien, heute: der Fall Rodrigo Rato, Ikone der wirtschaftlichen Rechten als Betrüger und Dieb am Pranger/ Gedicht: Der kleine Mann ist Sachse/ Comic-Salon in BCN, Buchtipps zum San Jordi-Fest/ Eduardo Galeano und Günter Grass, zwei Fixsterne der Weltliteratur sind tot/  Musik & Klänge u.a. von: Max Herre, Keine Zähne im Maul aber La Paloma pfeifen, Andrea Schroeder, Laura, Betoncombo, Jazzkantine, Japanische Kampfhörspiele.

Play

This entry was posted on lunes, abril 20th, 2015 at 13:23 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*