By niemandsland | abril 24, 2018 - 10:48 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 21. – 28. April  2018

Es lebe der Tod, 73. Teil, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Ernst Toller, Begegnung in Barcelona/ Kein Weg zu weit! Die Skeptiker, politisch bewusster Punkrock aus der ehemaligen DDR, Bandvorstellung/ Der Franzose Valls soll Bürgermeister von Barcelona werden, Spanien: ETA verkündet Bedauern für einen Teil der über 800 Todesopfer ihres Terrors, kurze Chronik & Bewertung, Rolle der Kirche/ 70. Jahrestag der Gründung Israels, 70 Jahre Vertreibung der Palästinenser, wieder Tote, Spiegel-Reportage über den Tod eines Kameramanns, Katastrophen & kommentierte Nachrichten,  Tagesschau in 100 Sekunden, deutsche Waffen morden mit, Waffenexporte nach Saudi-Arabien, moderner Sklavenmarkt: Groβrazzia gegen Frauenhändler in Frankfurt, Antisemitischer Übergriff in Berlin, der “neue” deutsche Antisemitismus durch Migrationshintergrundhassjugendliche/ Besuch im Niemandsland: Corin & die Lesepiratenkinder, zum Sant Jordi Fest sprechen Kinder über Lesen, Lieblingslektüre & Sprachen, der 6-Jährige Toni liest/ Emil und die Detektive, das Musical/ Kino: Filme im Goethe, Bagdad Café-Out of Rosenheim, “Campeones”, eine freche Komödie zum Thema “geistig” Behinderte/ Musik & gute Klänge u.a. von: Marc Schubring, Willy Fritsch, Miles Davis, Sarah Lesch.

Play

This entry was posted on martes, abril 24th, 2018 at 10:48 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*