By niemandsland | noviembre 21, 2018 - 3:14 pm
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 19.- 26. November 2018

Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, 98.Teil: Egon Erwin Kisch, Das Prado-Museum unter faschistischen Bombenangriffen / Schafe, Mäuse, Monster: Neue CD von Element of Crime/ Proteste in Frankreich gegen Benzinpreiserhöhungen weiten sich auf andere Themen aus, es reicht: gegen den Macronschen Neoliberalismus/ 80 Jahre Ende der Ebroschlacht/ 19. November 1972: Willy wählen/ Spanien: die Lage vor der Andalusienwahl/ Ehrenmann & Ehrenfrau: das Jugendwort des Jahres/ Katastrophen & kommentierte Meldungen: Deutschland: Sozialbericht des Statistischen Bundesamts, mehr als 2 Millionen Kinder unter der Armutsgrenze/ Tagesschau in 100 Sekunden, Migrantenkarawane erreicht Tijuana, Fremdenfeindlichkeit in Mexiko, Drohungen von Neonazis gegen linken Dokufilm bei Schulkinowoche in Bad Schwartau, kaum reguläre Jobs für Flüchtlinge in der BRD, Pnom Phenh: Rote Khmer wegen Völkermords verurteilt, Deutsche Bank systemrelevant, Barcelona-Nachrichten: Ex-Separatistenführer Artur Más muss 4,9 Millionen Euro zurückzahlen, Streik im Öffentlichen Dienst in Katalonien beschlossen, Generalitat zahlt einbehaltene Löhne nicht zurück, Ermittlungsverfahren gegen 24 Polizeibeamte wegen „unverhältnismäßiger“ Gewaltanwendung am 1.Oktober 2017/ Kultur & Kino: XV Festival de cine i drets humans de Barcelona,100 Jahre Ende des 1. Weltkriegs, Schlöndorf, der 9.Tag, Sehenswert: El Día de Mañana, der morgige Tag, spanische 6-Episoden-Serie über den Spätfranquismus , hörenwert: Andruck, Podcast über aktuelle politische Bücher / Musik & gute Töne u.a. von: Joye de Francesco, Rosalía, Konstantin Wecker, Einstürzende Neubauten.

Play

This entry was posted on miércoles, noviembre 21st, 2018 at 15:14 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*