By niemandsland | enero 30, 2019 - 3:32 pm
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 28. Januar – 4. Februar 2019

Geburts- und Gedenktage/  Niemandsland Geschichte: Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkriegs, Folge 105: Hans Hutter, Nach Barcelona, ein Schweizer im Spanischen Bürgerkrieg, 1. Teil/ Öl, Ultimatum & Putsch. Die Lage in Venezuela:Trumps Gegenpräsident und die Rolle Europas, Infos & Debatte/ Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: 70000 beim Marsch für das Klima in Brüssel, Kaufhof schmeisst 2600 Mitarbeiter raus, Bevölkerungszahl in BRD auf Höchststand, 14 Jahre Haft für Staatsverweigerer in Österreich, Tagesschau in 100 Sekunden, Taxikrise in Spanien, Uber und Co.: Mit Dumpingtarifen auf Markteroberungskurs, Skandal: Billige EU-Bürgerschaften verhökert, Gastreportage: Holocaustgedenken und Rückkehr von Schindlers Liste in die deutschen Kinos, Gedenktag: Beendigung der Belagerung Leningrads1944/  Barcelona-Nachrichten: Taxistreik vorerst beendet, Kurtaxe bringt 22 Millionen für Verbesserungen, Ada Colau gibt Erklärung zum Taxistreik ab, Rathauspartei präsentiert positive Bilanz ihrer Amtszeit, Gründungsparteitag von La Crida, Puigdemonts neuer „Organisation“, vor 80 Jahren: Francos Truppen marschieren in Barcelona ein/ Kinokultur:  Die Stille nach dem Schuss, Feuerzangenbowle/ Musik & gute Klänge u. a. von: Ute Lemper, Life Stream, Albert Mangelsdorf, Marina Rossell, Wingenfelder, Dota, Herbert Grönemeyer.

Play
By niemandsland | enero 23, 2019 - 4:27 pm
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 21. – 28. Januar 2019

Niemandsland Geschichte: Es lebe der Tod, Folge 104: Arturo Barea, Der Anfang eines neuen Lebens, 2.Teil / Dáil Eireann, 100 Jahre freie grüne Insel, Sinn Féin erklärte 1919 Unabhängigkeit Irlands/ Geburtstage am 21. Januar/  Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Maghrebstaaten jetzt als sichere Herkunftsländer eingestuft, Millionenschwere Beraterverträge im Verteidugungsministerium sollen untersucht werden, Tagesschau in 100 Sekunden, Unwort des Jahres: Anti-Abschiebe-Industrie, immer mehr Deutsche bewaffnen sich, Barcelona: „Nosotros“-Parteiführer will mit Law & Order-Parolen ins Rathaus, deutscher Linkenpolitiker besucht inhaftierte Katalanisten im Gefängnis Lledoners, Interview aus JW, Kommentar: Karren in Katalonien ist festgefahren, neue Puigdemont-Partei: Crida Nacional para la República / Barcelona-Nachrichten: NL-Demobericht zum Thema Gewalt gegen Frauen und machisische Propaganda, Gewalt gegen Homosexuelle, Gesundheitsgefahr durch ärztliche Fehler, Strompreise steigen, mehr Knete für Rentner, Gaspreise fallen, Tourismuswahn: 50,1 Millionen waren hier, Wissenschaftsstadt Barcelona, Ciutat-Vella: Groβrazzia gegen dschihadistische Kleinganoven, Verhaftung von separatistischen Aktivisten verursacht Proteste./ Studiogäste: 7-Jährige von anderen Sternen im Niemandsland-Kinderklub gelandet, Ministerium für Kosmische Beziehungen/ Musik & gute Klänge u. a. von: Die Doraus, Julia Engelmann, Jennifer Rostock, Percy Faith, Herbert Grönemeyer.

Play
By niemandsland | enero 15, 2019 - 3:26 pm
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 7. – 14. Januar 2019

Erich Weinert: Drei Noskesoldaten. Zum Andenken an Rosa Luxemburg/ Niemandsland-Geschichte: Es lebe der Tod Folge 103: Antonio Barea, Der Anfang eines neuen Lebens/ 100 Jahre Ermordung von Rosa L. und Karl L./ Was bedeutet Freiheit des Andersdenkens? Freiheit wozu? / Gewalt in den Straßen/ Protestaktion: Alerta feminista, Ningún pasa atrás, Solidarität mit den Frauen Anadalusiens gegen neofaschistischen Machismus/ Die Rechte des Planeten in Gefahr, Brasiliens Präsident Bolsonaro plant den Regenwald im Amazonas abzuholzen/ Ungewisser Haushaltsplan der spanischen Regierung, Katalinisten haben das letzte Wort/  Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Bundesmarine soll wachsen, USA: kein Ende bei Shutdown in Sicht, Demos in Bilbao für Verlegung von ETA-Häftlingen, Widerstand im Hambacher Forst angekündigt, Berlin: Starke Familien-Gesetz, Trumps Grenzmauer-Rede,  Black Jesus in Manila, ARD-Tagesschau in 100-Sekunden, gefälschte Hitler-Tagebücher-Dokumentation, Panoramafoto von der verdeckten Mondseite, Brexit: wie kommen sie raus? ,Berlin: Abschiebepolitik wird verschärft, Menschenrechte: Kampf gegen Genitalverstümmlung von Mädchen und Frauen/ Barcelona-Nachrichten: Top-Manta als Dauerbrenner, Torras teure Reiselust nach Brüssel, Sohn aus kriminellem Pujol-Clan muss in den Knast, Brandgefahr: Feuerwehrleute der Generalitat fordern mehr Personal, Kältewelle in Katalonien, zu viele Tische auf der Straße, Terrassenstreit im Zentrum, Gewaltkriminalität, 2700 Kilo Marihuana beschlagnahmt,Sexuelle Gewalt in öffentlichen Verkehrsmitteln/ Kino: 1898: Die letzten der Philippinen, historisches Drama vom Ende der spanischen Herrschaft / Musik & gute Klänge u.a. von: Klaus Hoffmann, Station 17, Miles Davis, Lotte Lenya, Rudi Gall, Die Krupps.

Play
By niemandsland | enero 9, 2019 - 12:24 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 7. – 14. Januar 2019

Neujahrsgruß/ Tapfer, unverzagt und lächelnd.Gedenken an Rosa Luxemburg, vor 100 Jahren ermordet / Niemandsland Geschichte: Republik in Waffen – 150 Jahre Befreiungskampf in Kuba/ Heino sagt tschüss und bleibt trotzdem, die letzte CD des Haselnuss-Crooners/ Was wird 2019 bringen: mehr Kampf gegen rechts und Vergewaltigerkultur/  Silvesternacht auf den Ramblas von BCN: Dealer, Taschendiebe & Sauftouristen/ Buchmarkt & demokratische Kontrolle, Plattform-Ökonomie droht mit Übernahme, Ende der Vertiefungskultur/ Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Blackrock Agent Merz greift nach der Macht in Deutschland,schwerer Schlag für kritischen Journalismus: Spiegel veröffentlicht seit Jahren gefälschte Reportagen,die Affäre Relotius,Gastbeitrag von ARD, China auf dem Mond gelandet: Gastreportage, Deutsche IS-Anhängerin wegen Sklaventötung angeklagt, Spanien: Prozess gegen Separatisten eröffnet, Noam Chomsky 90 geworden,  Reporter Ohne Grenzen besorgt, Hetze gegen Journalisten nimmt zu, Brasilien: Bolsonaro lobt Folterer/ BCN-Nachrichten: Der tote Hund, die Bürgermeisterin & die Protestkultur, Promenadenmischung Sota – war es Mord? Kurioses: Präsident Torra ruft Anhänger zum Rebellieren auf, Massentourismus legt noch einmal zu, Verbrechen an 91-Jähriger, Elektroroller-Terror auf den Bürgersteigen, Angst vor Kriminalität als Problem Nummer 1 genannt/ Kino:“Cold War“, „Comandante Arean“,“The Cakemaker“/  Musik & gute Klänge u.a. von: Vangelis, Herbert Grönemeyer, Jasmin Wagner, Klaus Hoffmann, Heino.

Play