By niemandsland | enero 9, 2019 - 12:24 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 7. – 14. Januar 2019

Neujahrsgruß/ Tapfer, unverzagt und lächelnd.Gedenken an Rosa Luxemburg, vor 100 Jahren ermordet / Niemandsland Geschichte: Republik in Waffen – 150 Jahre Befreiungskampf in Kuba/ Heino sagt tschüss und bleibt trotzdem, die letzte CD des Haselnuss-Crooners/ Was wird 2019 bringen: mehr Kampf gegen rechts und Vergewaltigerkultur/  Silvesternacht auf den Ramblas von BCN: Dealer, Taschendiebe & Sauftouristen/ Buchmarkt & demokratische Kontrolle, Plattform-Ökonomie droht mit Übernahme, Ende der Vertiefungskultur/ Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Blackrock Agent Merz greift nach der Macht in Deutschland,schwerer Schlag für kritischen Journalismus: Spiegel veröffentlicht seit Jahren gefälschte Reportagen,die Affäre Relotius,Gastbeitrag von ARD, China auf dem Mond gelandet: Gastreportage, Deutsche IS-Anhängerin wegen Sklaventötung angeklagt, Spanien: Prozess gegen Separatisten eröffnet, Noam Chomsky 90 geworden,  Reporter Ohne Grenzen besorgt, Hetze gegen Journalisten nimmt zu, Brasilien: Bolsonaro lobt Folterer/ BCN-Nachrichten: Der tote Hund, die Bürgermeisterin & die Protestkultur, Promenadenmischung Sota – war es Mord? Kurioses: Präsident Torra ruft Anhänger zum Rebellieren auf, Massentourismus legt noch einmal zu, Verbrechen an 91-Jähriger, Elektroroller-Terror auf den Bürgersteigen, Angst vor Kriminalität als Problem Nummer 1 genannt/ Kino:“Cold War“, „Comandante Arean“,“The Cakemaker“/  Musik & gute Klänge u.a. von: Vangelis, Herbert Grönemeyer, Jasmin Wagner, Klaus Hoffmann, Heino.

Play

This entry was posted on miércoles, enero 9th, 2019 at 0:24 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*