By niemandsland | noviembre 3, 2014 - 11:59 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 1. – 8. November 2014

Katalane und Spanier zu sein ist machbar: Interview mit dem katalanischen Autoren Ricardo Fernández (Un Fernándes  entre Banderas) über den katalanischen Independentismo, der die Abspaltung von Spanien fordert/  Milliardäre gegen den Staat, rechtsextreme Gesellschaftsutopien in den USA, Privatisierung des Planeten, die steinreichen Koch-Brothers betreiben Hetzkampagnen gegen Obamacare und Gewerkschaften/ Debatte: die Reichen abschaffen!/ Spanien: rechte Schmutzkampage gegen den „linken“ Politiker Pablo Iglesias/ Katastrophenblock & kommentierte Hintergründe, Cyberattacken gegen Bund, Generation „Ich“, Studie zu Werten und Einstellungen deutscher Studenten, Gute Kurden – böse Kurden/ Kino: Wim Wenders Film „Das Salz der Erde“ über den Fotografen Sebastiao Salgado/ Theater & Kino in BCN/ Drohnen bedrohen Kernkraftwerke/ Musik & schöne Töne u.a. von: Wolf Maahn, Funny van Dannen, Albert Mangelsdorf, Jazzkantine, Tote Hosen, Krupps, Alte Sau.

Play

This entry was posted on lunes, noviembre 3rd, 2014 at 11:59 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*