By niemandsland | octubre 31, 2017 - 11:51 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 28. Oktober – 4. November 2017

Es lebe der Tod 51. Teil, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Martha Gellhorn in Madrid/ Unruheprovinz Katalonien:die schlechteste Lösung,  Ausrufung der Abhängigkeit: separatistische Erklärung der katalanischen Republik löst automatisch Zwangsmassnahmen der Zentralregierung aus, Artikel 155, spanische Loyalistenparteien einig, miese Stimmung in BCN  nach Totgeburt der Republik/ Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Sexuelle Gewalt gegen Frauen, Macht & Missbrauch, Männer müssen Stimme erheben, me-too-Bewegung, Tagesschau in 100 Sekunden, Empfehlung an Sozialisten: einfach Politik ändern! Mord im Steuerparadies, Journalistin Galizia  auf Malta ermordet, internationale Reaktionen im Katalonienkonflikt, Sorge um mögliche Gewalt, Wirkung von Fake News und Desinformation, Betrüger zocken Dschihadisteneltern ab, Wohlstand in China enorm gewachsen, Pressestimmen: Jungewelt, Taz, Spiegel, Jamaika-Verhandlungen laufen/ Kino: Cinema Alemany Actual, 6. Deutsche Filmwoche in Barcelona, “Herbert”, Serie: Babylon Berlin, Sittenbild der Weimarer Republik/ Musik, Stimmen & gute Klänge u.a. von: Element of Crime, Laibach, Götz Widmann, Dota Kehr, Jennifer Rostock, Die Krupps, Araia, Daniel, Nazila, Möwen.

Play

This entry was posted on martes, octubre 31st, 2017 at 11:51 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*