By niemandsland | junio 12, 2018 - 9:58 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 9. – 16. Juni  2018

Es lebe der Tod, 80. Teil, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Franz Borkenau in Barcelona/ Nietzsche zum Vergnügen/ Spaniens neue Regierung unter Pedro Sánchez, ihre Grenzen und Perspektiven, adiós machos: weltweit einzigartig: 11 Ministerinnen + 6 Minister, linke Rhetorik – rechter Haushalt, die Strahlkraft des Astronauten/ Liverpools Torwart Karius lieferte Erklärung nach, aber glaubhaft? 11 Freunde untersuchen den Fall/  Katastrophen & kommentierte Nachrichten: Österreich will Moscheen schlieβen, ATTAC Aktivistin in Avignon freigesprochen, Plastiktüten werden weniger, Tagesschau in 100 Sekunden, Streit in der Partei die Linke über Migrationspolitik und linke Sammlungsbewegung, Interview mit Sarah Wagenknecht, rechtsextremistische Argumentationsmuster? Unverschämt!, kein Badespaβ für Gauland, Mordfall Susanna, Empörung! Deutschland: extreme Xenophile versus extreme Xenophobie, Ansturm am Zaun von Ceuta, Weltfriedensindex: immer mehr Kriege & Konflikte, böses Deutschlandlied, Friede im Orbit, Alexander Gerst , ein Deutscher Kommandant auf der Raumstation, der falsche Syrer Franko Albrecht freigesprochen, Barcelona Nachrichten: Platzregen & Wolkenbrüche, Elendsmarkt in Glorias  geräumt, Raval: Narcopisos & Messerkämpfe, Kokain in der Oberstadt und den Abwässern,  Leibesübungen: Barcelonesen treiben doch viel Sport, Poststreik, 25. Sónar-Festival öffnet Bühnen und Tore/  Kino: In Zeiten des abnehmenden Lichts, Veranstaltungshinweis Lohnkämpfe/ Musik & gute Klänge u.a. von: Einstürzende Neubauten, Miles Davis, Rio Reiser, Wolf Maahn, Sarah Connor.

Play

This entry was posted on martes, junio 12th, 2018 at 9:58 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*