By niemandsland | noviembre 14, 2018 - 11:56 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 12. – 19.  November 2018

Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges,  97. Teil: Hans Hutter im Ausbildungslager der XI.Brigade/ Deutschland 1918, Gedenken und Nichtgedenken an eine gescheiterte Revolution, Ende des 1. Weltkriegs, hart erkämpft: 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland/ die Frauenrechtlerin und Schriftstellerin Marie von Ebner Eschenbach, mit Aphorismen und Ironie/ Katastrophen & kommentierte Meldungen: Besetzte Häuser in Kerpen am Hambacher Forst geräumt, Berlin: Antifaschisten gedenken Schoahopfern, San Francisco: Obdachlosensteuer, Mordanschlag auf Spaniens Präsident Sánchez verhindert, Deutschland: Renten sollen steigen, Debatte um Sarah Wagenknechts Position zur „Unteilbar-Demo“, Staatsanwalt ermittelt bei Blackrock-Abzocke, Moskau: Gedenktag: von der Novemberparade 1941 zur Front, Barcelona-Nachrichten: Reibach durch Schwarzmarktverkauf von Barça-Eintrittskarten, Barça-Hooligans Boixos Nois reaktiviert, Narcopisos und die Bande der Dominikaner, Anstieg von  Geschlechtskrankheiten in BCN, Lärmpegel für 70% der Barcelonesen zu hoch, noch mehr Bicing-Räder, 3 Demos und eine Überdosis Polizei, Niemandsland-Straßenreportage zur antifaschistischen CDR-Demo, immer mehr Krakel-Kunst an Bahnwaggons, Grafiti-Sprüher am Pranger, Farbsprühdosen-Industrie erfreut/ Finanzmarktdarling & Blackrock-Agent: CDU-Politiker Friedrich Merz will ins Kanzleramt/ Kino: Michael Moores Fahrenheit 11/9 / Musik & gute Töne u.a. von: BAP, Hannes Wader, Roger Cicero, Pe Werner, Gisela May.

Play

This entry was posted on miércoles, noviembre 14th, 2018 at 11:56 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*