By niemandsland | enero 23, 2019 - 4:27 pm
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 21. – 28. Januar 2019

Niemandsland Geschichte: Es lebe der Tod, Folge 104: Arturo Barea, Der Anfang eines neuen Lebens, 2.Teil / Dáil Eireann, 100 Jahre freie grüne Insel, Sinn Féin erklärte 1919 Unabhängigkeit Irlands/ Geburtstage am 21. Januar/  Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Maghrebstaaten jetzt als sichere Herkunftsländer eingestuft, Millionenschwere Beraterverträge im Verteidugungsministerium sollen untersucht werden, Tagesschau in 100 Sekunden, Unwort des Jahres: Anti-Abschiebe-Industrie, immer mehr Deutsche bewaffnen sich, Barcelona: „Nosotros“-Parteiführer will mit Law & Order-Parolen ins Rathaus, deutscher Linkenpolitiker besucht inhaftierte Katalanisten im Gefängnis Lledoners, Interview aus JW, Kommentar: Karren in Katalonien ist festgefahren, neue Puigdemont-Partei: Crida Nacional para la República / Barcelona-Nachrichten: NL-Demobericht zum Thema Gewalt gegen Frauen und machisische Propaganda, Gewalt gegen Homosexuelle, Gesundheitsgefahr durch ärztliche Fehler, Strompreise steigen, mehr Knete für Rentner, Gaspreise fallen, Tourismuswahn: 50,1 Millionen waren hier, Wissenschaftsstadt Barcelona, Ciutat-Vella: Groβrazzia gegen dschihadistische Kleinganoven, Verhaftung von separatistischen Aktivisten verursacht Proteste./ Studiogäste: 7-Jährige von anderen Sternen im Niemandsland-Kinderklub gelandet, Ministerium für Kosmische Beziehungen/ Musik & gute Klänge u. a. von: Die Doraus, Julia Engelmann, Jennifer Rostock, Percy Faith, Herbert Grönemeyer.

Play

This entry was posted on miércoles, enero 23rd, 2019 at 16:27 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*