By niemandsland | marzo 13, 2019 - 11:41 am
Posted in Category: General

Die Woche im Niemandsland vom 11.- 18. März 2019

Niemandsland Geschichte: Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkriegs, Folge 109: Gerda Taro & Robert Capa in Barcelona/ Schlittenhunde-Farm in Kittilä, Lappland, Interview mit Husky-Ramis, Ausflug/ 8. März, Cap dona sense vida, Historische Groβdemo zum Internationalen Frauentag, NL-Straβenreportage/ Rechte Hasspropaganda gegen Feminismus/ Die Heiterkeit mit neuer CD, Was passiert ist/ Katastrophenblock & kommentierte Nachrichten: Ex-McKinsey Manager wird Postchef, deutscher Botschafter aus Venezuela ausgewiesen, USA sind scharf auf das Öl: Sabotage an Stromversorgung,Tageschau in 100 Sekunden, anonyme Linksextreme gründen neue RAF, Dark Tourism immer beliebter, Myanmar: neue Billiglohn-Fabriken für Textilien in Deutschland, schlechte Zeiten für Europaidee/ BCN-Nachrichten: Katalonien: Torras Separatistenregierung ohne Haushalt und Regierungsprogramm, schlechte Luft in BCN, 3000 illegale Touristen-Wohnungen geschlossen, 500.000 demonstrieren am 8. März, Umbau der Ramblas umstritten, Frauenhasserbus mit Hitlerbild/ Kino: The Cut von Fath Akin im Goethe-Kino/ Musik und gute Klänge u.a. von: Ute Lemper, die Heiterkeit, Herbert Grönemeyer, Hans Albers, Axel Schlosser.

Play

This entry was posted on miércoles, marzo 13th, 2019 at 11:41 and is filed under General. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

*