Walter Benjamin – Experiencia en tiempos sombríos. Escenas radiofónicas.

IDEA, TEXTO Y DIRECCIÓN: Claudia Kalász   TÉCNICA Y SONIDO: Detlef Jesgarz

Una Producción de Radio Niemandsland Radioart.    ©Barcelona 2023

VOCES:

CITAS: Jesús Sales, Claudia Kalász

WALTER BENJAMIN: Luis López

CRONISTA: Detlef Jesgarz

COMENTARIOS: Marisa Ponte, René Faupel

ANUNCIO DE LOS CAPÍTULOS: Teresa Bodí

Duración: 54 minutos Audio en lengua castellana

Escuchar & download: https://archive.org/download/walter-benjamin-experiencia-en-tiempos-sombrios-de-claudia-kalasz-obra-entera-rev-julio-2023/Walter%20Benjamin%20Experiencia%20en%20tiempos%20sombr%C3%ADos%20de%20Claudia%20Kal%C3%A1sz%20Obra%20entera%20rev%20Julio%202023.mp3

Walter Benjamin (Berlín, 1892 – Portbou,1940), hoy uno de los intelectuales más citados de la República de Weimar, pensó y vivió en los extremos. Lo demuestra no sólo la tensión entre sus amistades aparentemente incompatibles, como Gershom Scholem, Ernst Bloch, Florens Christian Rang, Bertolt Brecht, Gretel y Th. W. Adorno, Adrienne Monnier, Hannah Arendt o Gisèle Freund. Intentó establecerse como profesor universitario, pero rompió todos los grilletes académicos con su tratado sobre la alegoría en el drama barroco alemán. Como publicista independiente, escribió brillantes críticas y ensayos sobre literatura, fotografía, teatro y cine. Viajero incansable, creó imágenes contemplativas de las ciudades que visitó. Con sus colaboraciones, a menudo en directo delante del micrófono, exploró las posibilidades innovadoras de la radio. Su pensamiento tuvo en cuenta el hecho de que la Primera Guerra Mundial no sólo había trastocado el orden burgués del siglo XIX, sino también los cimientos del pensamiento metafísico y la confianza histórica en el progreso técnico. Sobre las ruinas materiales e ideales de su tiempo, quiso fundar un nuevo concepto de experiencia al que sólo un relato filosófico no convencional podría hacer justicia. Es alegóricamente fragmentario como el Denkbild (imagen pensada) y el Libro de los Pasajes compuesto de citas y reflexiones. La nueva epistemología se forma sobre las cosas de la vida cotidiana urbana. Hijo de una familia acomodada, el exilio le privó de un hogar y le llevó a la pobreza extrema. Hasta la invasión nazi de París, en junio de 1940, permaneció en la ciudad que había inspirado la obra de su vida y escribió las tesis «Sobre el concepto de historia» que se convertirían en su legado. En un momento en que sospechaba que sólo unos pocos quedarían a salvo, concibió la posibilidad de una memoria histórica relámpago para salvar a las víctimas sin nombre de la Historia.

El ensayo radiofónico de Claudia Kalász y Detlef Jesgarz es un intento de biografiar el pensamiento de Benjamin, utilizando todos los recursos del radioart. Entre collages de voz y sonido, fragmentos musicales y efectos acústicos, citas y comentarios recitados por varios locutores/as, las escenas transmiten dramáticamente cómo se desarrolla el concepto de experiencia de Benjamin a contracorriente de las circunstancias hostiles de su tiempo. La cuestión de cómo puede surgir el conocimiento a partir de la constelación alegórica de elementos dispares culmina en el concepto de una rememoración histórica que se contrapone al avance de los acontecimientos. La salvación de la humanidad sólo sería posible a través de la interrupción del progreso histórico. La advertencia urgente de Benjamin resuena hacia nosotros: Antes de que la chispa llegue a la dinamita, hay que cortar la mecha encendida.

Walter Benjamin – Erfahrung in finsteren Zeiten. Hörszenen.

IDEE, TEXT UND REGIE: Claudia Kalász         TECHNIK UND TON: Detlef Jesgarz

Eine Produktion von Radio Niemandsland Radioart.    ©Barcelona 2023

STIMMEN:

ZITATE: Jesús Sales, Claudia Kalász

WALTER BENJAMIN: Luis López

CHRONIST: Detlef Jesgarz

KOMMENTARE: Marisa Ponte, René Faupel

KAPITELANSAGEN: Teresa Bodí

Dauer: 54 Minuten

Walter Benjamin (1892 Berlin – 1940 Portbou), heute einer der meistzitierten Intellektuellen der Weimarer Republik, dachte und lebte in Extremen. Das zeigt nicht nur das Spannungsfeld seiner scheinbar unvereinbaren Freundschaften, darunter Gershom Scholem, Ernst Bloch, Florens Christian Rang, Bertolt Brecht, Gretel und Th. W. Adorno, Adrienne Monnier, Hannah Arendt oder Gisèle Freund. Er versuchte, sich als Universitätsprofessor zu etablieren, sprengte aber schon mit seiner Abhandlung über die Allegorie im barocken Trauerspiel alle akademischen Fesseln. Als freier Publizist verfasste er brillante Kritiken und Essays zu Literatur, Fotografie, Theater und Film. Als unermüdlich Reisender schuf er kontemplative Städtebilder. Mit seinen oft selbst gesprochenen Rundfunkbeiträgen erforschte er die innovativen Möglichkeiten des Radios. Sein Denken trug der Tatsache Rechnung, dass der Erste Weltkrieg nicht nur die bürgerliche Ordnung des 19. Jahrhunderts umgestürzt hatte, sondern auch die Grundlagen des metaphysischen Denkens und das historische Vertrauen in den technischen Fortschritt. Auf den materiellen und ideellen Ruinen seiner Zeit wollte er einen neuen Begriff von Erfahrung gründen, dem nur eine unkonventionelle philosophische Darstellung gerecht werden konnte. Sie ist allegorisch bruchstückhaft wie das Denkbild und das aus Zitaten und Reflexionen zusammengesetzte Buch der Passagen. Gegenstand der neuen Epistemologie sind die Dinge des modernen städtischen Lebens. Sohn aus gutbürgerlichen Verhältnissen, trieb ihn das Exil in die Heimat- ja Wohnungslosigkeit und extreme Armut. Bis zum Einmarsch der Nazis in Paris im Juni 1940 verharrte er in der Stadt, die ihn zu seinem Lebenswerk inspiriert hatte und verfasste die Thesen „Über den Begriff der Geschichte“, die sein Vermächtnis werden sollten. Zu einem Zeitpunkt, wo er ahnte, dass nur Wenige sich würden retten können, konzipierte er die Möglichkeit einer blitzartig einschlagenden historischen Erinnerung zur Rettung der namenlos untergegangenen Opfer der Geschichte.

Das Hörstück von Claudia Kalász und Detlef Jesgarz ist der Versuch einer Denkbiographie mit allen der Radiokunst zur Verfügung stehenden Mitteln. Zwischen Stimm- und Klangcollagen, musikalischen Fragmenten und akustischen Effekten, Zitaten und Kommentaren, die von verschiedenen Sprecher*innen vorgetragen werden, vermitteln die Szenen auf dramatische Weise die Entwicklung von Benjamins Denken unter den widrigen Umständen seiner Zeit. Die Frage, wie aus der allegorischen Konstellation disparater Elemente Erkenntnis hervorgehen kann, kulminiert in dem Konzept eines dem Vormarsch der Ereignisse sich entgegenstemmenden historischen Eingedenkens. Nur in der Unterbrechung des Fortgangs der Geschichte wäre die Rettung der Menschheit denkbar. Benjamins eindringliche Warnung schallt zu uns herüber: Bevor der Funke an das Dynamit kommt, muß die brennende Zündschnur durchschnitten werden.

By niemandsland | diciembre 9, 2023 - 12:22 pm
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 4. – 18. Dezember 2023

Intro: Hitliste in Deutschland, die Songs des Jahres 2023, ganz oben: Rolling Stones und Udo Lindenberg, Himmlische Klänge, Sounds from Heaven & Komet: Ein Hoch auf die Alt- und Uralt-Rocker!/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  267, Vae Victis, Die Kriege nach dem Krieg, 5.Teil/ Historische Schaltkreise XVII, Genozid gegen Genozid, Gegenseitige Vernichtungsbekundungen! Ein Niemandsland-Feature zur Erkundung des Zustands der Menschheit/ Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  BCN-Nachrichten: Aktuelles aus der gräflichen Hauptstadt/ Niemandsland-Kino: Ridley Scotts “Napoleon”, Grosses Kolossal-Kino, das seltsam kalt lässt, 6 historische Schlachten und ein Ehedrama/ Musik & gute Klänge u.a. von: Peter Licht, Klaus Kinski, Fjord, Bipolat Feminin, Fehlfarben.

Hören & downloaden: https://archive.org/download/20231218-niemands-land/20231218-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | noviembre 21, 2023 - 2:53 pm
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 20. 11. – 4. 12. 2023

Intro: Departures, Abflüge mit Freunden ins Niemandsland/ Musikneuvorstellung: Shatten, ohne “c”, Punkrock aus Hamburg/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  266, Der Schriftsteller Klaus Mann zu Besuch bei gefangenen deutschen Fliegern in Barcelona 1938/ Fremde Podcasts: Le Monde Diplomatique, Überwachung und Gegenüberwachung/ Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  BCN-Nachrichten: Aktuelles aus der gräflichen Hauptstadt/ Niemandsland-Kino: 2 Filme, zwei offene Wunden: Kindeshandel & Päderastie und Massaker an Osage, “Sound of Freedom” und Scorceses “Killers of the Flower Moon”/ Musik & gute Klänge u.a. von: Clueso, The Kaminsky Experience, Shatten, Kings of Dub, Juno, Funny van Dannen, Leftover.   Hören & downloaden: https://archive.org/download/20231120-niemands-land/20231120-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | noviembre 2, 2023 - 9:02 pm
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 6. – 20. November 2023

Intro: Barcelona Fun City Blues, Massaker auf Massaker & Ganzjahrestourismus, kein Protestplakat an der Plaza San Jaume, Emma Goldman: “Alle Kriege sind Kriege zwischen Dieben, die selber zu feige sind um zu kämpfen, und deshalb junge Männer auf der ganzen Welt dazu anstacheln!” Ethnische Säuberungen in Nagorni Karabach, Niemand im Westen protestiert, Hoch lebe Niemand, Parfüm der Freiheit/ Die westliche Linke und die Massaker im Nahost/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  265, Die Kriege nach dem Krieg, 4.Teil/ Jewish Voices for Peace, spektakuläre Protestaktion im Zentralbahnhof von New York, Central Station, gegen den Krieg, Reportage von Democracy Now, 400 Verhaftete/ Schnauze halten! Kinski-Baerbock Mix/ Panzerhaubitze 2000/ Fremde Podcasts aus der ARD-Audiothek: 100 Jahre Radio, Radiowissen, das frühe Radio/ Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  BCN-Nachrichten: Aktuelles aus der gräflichen Hauptstadt/ Musik & interessante Klänge u.a. von: Miles Davis, Einstürzende Neubauten, MPC Lafote, Kings of Dub, Shatten, Paula Carolina.  Hören & downloaden:  https://archive.org/download/20231106-niemands-land/20231106-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | octubre 21, 2023 - 1:10 pm
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 23. Oktober – 6. November 2023

Intro: Krieg zwischen Hamas und Israel, Massaker auf Massaker. Rationalpolitische Kritik – wie geht das? Antisemitismus oder Antiimperialismus? Israels Dilemma, Demo auf dem Paseo de Gracia: Libertad para Palestina, Presse: Spiegel, Taz, Junge Welt/ Krieg im Nahen Osten: Niemandsland-Radiofeature: Stimmen aus dem Krieg, Stimmen über den Krieg. Der Soundtrack des Hasses, “create hell on earth!”/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  264, Die Kriege nach dem Krieg 3.Teil/ 100 Jahre Rundfunk in Deutschland und weltweit: Buchvorstellung, André Scheer, Klassenkampf im Äther, seit hundert Jahren versucht der Staat, der Arbeiterbewegung den Zugang zum Radio zu verweigern/ Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  BCN-Nachrichten: Aktuelles aus der gräflichen Hauptstadt/ No hay palabras, es gibt keine Worte dafür, Malka über die Massaker vom 7. Oktober/ Kino im Niemandsland, Bammels Bambule auf der Leinwand, das In-Edit-Festival im Aribau-Kino in BCN/ Musik & interessante Töne u.a. von: Bipolar feminin, Nichts, Roger Waters, Fantoni, Dalida, Arditi.  Hören & downloaden:   https://archive.org/download/20231023-niemands-land/20231023-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | octubre 5, 2023 - 1:34 pm
Posted in Category: General

Dos semanas en el Niemandsland del 2 al 16 de ocubre de 2023

Programa especial sobre la presentación del libro CONTRABANDA FM una radio libre en un mundo poco libre de Detlef Jesgarz, y concierto del cantautor El Sobrino del Diablo, 29 de septiembre 2023, en el Ateneu Enciclopèdic, Carrer Reina Amália 38, de 19:00 a 21:30 h.

Sobre el libro: tiene 302 páginas, muchas fotos e ilustraciones y cuesta 16 Euros. Está escrito en castellano y catalán. Los beneficios de la venta son para financiar nuestra emisora, Contrabanda FM. El libro ofrece a lectores y lectoras la posibilidad de descubrir y redescubrir, en forma de diccionario, el presente y el pasado de la radio libre Contrabanda FM y mucho más. P. ej. La historio de la radio en general.

La variedad de nuestros programas da cuenta de la enorme envergadura del temario que Contrabanda FM ha desplegado en estos 33 años. Un medio de comunicación que, sin ánimo de lucro, sin apoyo institucional, sin ingresos comerciales, ni patrocinadores ni publicidad, se ha mantenido durante más de tres décadas en las ondas, gracias al entusiasmo, el trabajo y la entrega de las socias y los socios y, sobre todo, de sus oyentes. ¡¡Viva la radio!! Pronto celebraremos el 33 aniversario de nuestra radio. Este libro narra, a su manera, nuestra historia a través de los años, muestra sus programas y a los radioactivistas, que somos los y las contrabandistas.

Con la participación de: Lupe García, Antonio Narváez, Albert Malinowski, Edu Majaras, Bea Cantero y otros y la MoscaTV.  https://archive.org/download/20231016-niemands-land/20231016-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | septiembre 27, 2023 - 10:24 am
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 25. September – 9. Oktober 2023

Herbst und Buch/ Intro: Fun-City brutal, Angriff auf Reporterin des freien Fernsehsenders LaMosca-TV in Barcelona anlässlich einer Protestaktion gegen den Spekulantenkongress “The District”, wir fordern Garantien für eine freie Berichterstattung in der Stadt/ Vor der Polizeiwache an der Via Laietana, Comité de la dignidad: kein Vergessen ist möglich, das Schicksal der Arbeiterin Isabel López, 1971 nach Streik verhaftet und gefoltert/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  263, Die Kriege nach dem Krieg 2.Teil/ Gastaudio von Le monde diplomatique, Geschichte als Waffe im Krieg/ Berlin: mit dem Trabbi am Kottbusser Tor, gleich gibt’s ein Knöllchen/  Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  BCN-Nachrichten: Aktuelles aus der gräflichen Hauptstadt/ Kino im NL: Todos los nombres de dios, Alle Namen Gottes – ein Action-Reisser mit Tiefen und Untiefen/ Musik & gute Klänge u. a. von: Dota Kehr, Einstürzende Neubauten, KIZ, Prinz Chaos II, Wir sind Helden.

Hören & downloaden: https://archive.org/download/20231009-niemands-land/20231009-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | septiembre 6, 2023 - 11:10 am
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 4. – 18. September 2023

Intro: Berlin-Barcelona, der Blues geht weiter, 1000 Hitzetote, Präsident erzwingt Mundkuss, Regierungsbildung: unklare Lage, Ironie: Separatist soll vereinen: nämlich die Regierung, Plaza Real: muss Musikzone bleiben, Barbie-Oppenheimer-Fieber weltweit/ Interview mit Funky Götzner, Ex-Schlagzeuger der Ton Steine Scherben spricht über die Anfänge und die Philosophie der grössten deutschen Indie-Rockband aller Zeiten, mit dabei Angie & Blanca von der Samba-Gruppe der Ufa/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  262, Hermann Kesten, Die Kinder von Gernika/ Friedensaktion am U-Bahnhof Südstern – Interview mit Aktivistin von Friedenskoodination Berlin/ Berlin: Gedenken an die Kämpfer der XII. Interbrigade/ Fremde Podcasts: Le Monde Diplomatique: Hunger & Scham/ Hiroshima von Klaus der Geiger/ Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  Kinowelten im Niemandsland: Das Icaria-Yelmo Kino schliesst nach 27 Jahren seine Tore, der Film “Te estoy amando locamente”, pädgogisches Schwulendrama mit Wohlfühl-Happy-End/ Musik & gute Klänge u. a. von: Rio Reiser, Laibach, Bap, Jazzkantine.

Hören & downloaden: https://archive.org/download/20230918-niemands-land_202309/20230918-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | agosto 13, 2023 - 10:44 am
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 14. – 28. August 2023

Die Fussball-Zukunft ist weiblich: Interview mit Carla und Flora, zwei Fussballerinnen aus Hamburg/ Radionovela “Todo conspira para fingir que existimos”, libro de Yerzy Salewski, Hablemos de lo secreto, 1. La realidad, el origen, 2. Guerra de las especies, 3. Se puede fingir lo secreto, 4. Memoria Documental sobre el servicio secreto catalán, 5. Todo conspira – diálogo, 6. Una inteligencia superior vigila, 7. El conde que nunca existió./ Michael Farin & Zeitblom: Fritz Lang, Metropolis, Hörspiel, Text: Thea von Harbou/ Hotel Florida, verdad, amor y muerte en la Guerra Civil, de Amanda Veill, cápitulo 1/ Antifascistas alemanes en la guerra civil española, el movimiento DAS, Deutsche Anarcho-Syndikalisten, 1936-1939, en Barcelona y en el frente de Aragón/ Es lebe der Tod XXII, Das Ende, Februar 1939/ Musik & gute Klänge u. a. von: Stahlschwester, Keimzeit, Zarah Leander, Schiller, Silbermond, Evelyn Künneke, Rosita Serrano, Fehlfarben.  Hören & downloaden: https://archive.org/download/20230814-niemands-land/20230814-Niemands_Land.mp3

By niemandsland | julio 18, 2023 - 7:50 pm
Posted in Category: General

Zwei Wochen im Niemandsland vom 17. – 31. Juli 2023

Intro: Wieder was los in der Fun-City, 4000 Jahre Gilgamesch-Epos und in Kanada brennen die Wälder, Putin-Witz: Europäer hängt euch auf! / Streubombenheuchelei:  den Amerikanern jetzt nicht in den Arm fallen! Kommentar von Küppersbusch/ Niemandsland Geschichte, Es lebe der Tod, Die Tragödie des Spanischen Bürgerkrieges, Folge  261, Die Kriege nach dem Krieg/ Historische Schaltkreise XVI/3: Panzer unterm Arsch weg, Clusterbomb-Joe liefert jetzt/ Le monde diplomatique: Gastkommentar: Kampf um Lebenszeit/ Katastrophenblock: Aktuelles aus Deutschland und der Welt plus Pressespiegel/  BCN-Nachrichten: Aktuelles aus der gräflichen Hauptstadt/ Kino im NL: Serie auf Netflix, Schlafende Hunde, spannender Verschwörungskrimi in einem Berlin zwischen Glamour und Verkommenheit/ Musik & gute Klänge u.a. von: Komparseband, Keimzeit, Slime, Roger Cicero, Hannes Wader, Schönherz & Fleer, Hermann Hessehttps://archive.org/download/20230724-niemands-land/20230724-Niemands_Land.mp3